The new Faerie Book „ZUHÖREN – LISTEN without Prejudice, Listen to the Earth, A Radical Faerie Heart Circle “ is finally ready! Here is the first chapter: An die Erdzerstörer! To the Earth destroyers!

An die Erdzerstörer! To the Earth destroyers!

Wir leben in einer merkwürdigen Welt, in der Fortschritt seit zweihundert Jahren unser Lebenszweck ist und wir damit dem Planeten dauerhaft geschadet haben. Wir leben in einer merkwürdigen Welt, in der die versammelte Wissenschaft uns lehrt, dass wir nur mehr elf Jahre vom Auslösen einer unumkehrbaren Kettenreaktion entfernt sind, die das Ende unserer Zivilisation bedeuten dürfte. Wie lange erträgt uns die Erde noch? Wir leben in einer merkwürdigen Welt, in der eine typische Eigenschaft der Demokratie ist erst zu handeln, wenn die Katastrophe eingetreten ist, und die Bereitschaft, für eine vorhersehbare Bedrohung Opfer zu bringen, schon immer gering war, also die Verantwortlichen fahrlässig strafbar handeln.
Wir leben in einer merkwürdigen Welt, in der uns das größte Märchen aufgetischt wird, wir könnten ewig so weitermachen und in der niemand es wagt, über unser politisches System hinauszuschauen, obwohl klar ist, dass sich die Antworten nicht in der heutigen Politik finden lassen. Alles andere findet mehr Aufmerksamkeit als die größte Krise, vor der die Welt jemals stand. Fragst du dich nicht auch manchmal was das Ganze eigentlich soll? Warum halten wir den Wahnsinn dieser Welt und des eigenen Lebens überhaupt so leicht aus? Die Antwort ist auch, weil viele von uns noch immer diese verrückten Träume haben, eine für sie lebenswerte Welt zu erschaffen. Viele von uns haben uns selbst noch nicht aufgegeben, weil wir wach sind und einige noch immer die Stimme des Mondes, der Erde oder die eigene Stimme hören können. Es gibt noch genug, welche „ein Herz für die Spinnerten dieser Welt“ haben, wie es Fellini so liebevoll als sein letztes großes Plädoyer ausgedrückt hat. Wir suchen nach dem Wesen des Menschen im Zwiespalt zwischen der Schönheit der Natur und dem, was der Alltag im Hier und Jetzt daraus macht. Die Radical Faeries sind solche Positiv-Verrückten. Ihnen und der Welt, die sie umgibt, gehört in diesem Buch unsere ganze Aufmerksamkeit. Hören wir ihnen zu – hören wir uns und der Erde zu, solange sie uns noch erträgt! Listen … Die Welt der Wahrheit – irgendwann im Leben werden wir uns ihr stellen müssen, oder wir suchen sie bewusst. In Wirklichkeit werden wir von unserem Unbewussten und von unseren Empfindungen gesteuert. Wenn wir diese tief in uns versteckten Gefühle erreichen können, fühlen wir uns echt, frei und schön. Ein Weg, diese unbewusste Wahrheit zu erreichen, kann Kunst, Ekstase oder die Naturerfahrung sein, in der wir uns unserer Wurzeln bewusstwerden. Aber von diesen Wurzeln entfernen wir uns immer mehr. Die sogenannte „intelligenteste“ Spezies auf der Welt macht mehrheitlich nichts anderes, als ihre eigene Lebensgrundlage immer mehr zu zerstören. Diese Erdzerstörung ist vom Menschen hausgemacht und kann nicht schöngeredet werden, nur weil die Mehrheit der Menschen bisher von ihr verschont geblieben ist.
Ich muss der Wahrheit ins Auge blicken, so wie sie sich mir darstellt. Und die ist: Die Menschheit steht am Scheideweg. Es bleibt kaum noch Zeit zu handeln. Man muss schon sehr mit Scheuklappen durch die Welt gehen, um nicht zu bemerken, dass die Welt sich nicht nur klimatisch in einigen Jahren dem „Point of No Return“ nähert, wo der Zustand des globalen Klimasystems unumkehrbar sein wird. Denn, so die Experten der Vereinten Nationen der IPCC (Weltklimarat) in ihrem Sonderbericht über 1,5 °C globale Erwärmung vom 5. Oktober 2018 und 8. August 2019 über die Landnutzung, „die Zeit läuft ab“. Wird dieses System nicht sehr rasch drastisch umgesteuert, drohen durch die Klimakrise dramatische Folgen für unser Leben auf der Erde, Völkermord und Kriege. Dieser eindringliche Appell des Weltklimarates ist ein klarer Weckruf. Wir müssen uns nun entscheidend verändern. Die internationale Staatengemeinschaft ist aufgefordert, rasch und entschlossen und vor allem gemeinsam alles daranzusetzen, um wirksame Maßnahmen einzuleiten. Ich persönlich kann mich in meinem Empfinden als Mensch ab jetzt nicht einfach nur um meine kleine heile Weltblase kümmern und so tun, als interessiere mich die große Welt da draußen nicht. In den mächtigsten Massenmedien ist bisher noch keine glaubwürdige Warnung vor dem Umkippen der Erde transportiert worden. Die Medien propagieren weltweit eher einen konservativen Rechtsruck und fördern damit die Spaltung der Gesellschaft, als sich dieses derzeit wichtigsten Themas anzunehmen. Die Ängste, Unwissenheit und Sensibilität der Kin-der, die diese Katastrophe einmal zu tragen haben werden, werden ignoriert. Wir haben alle den Eindruck, dass kein Politiker, keine Industrie und Wirtschaftsmacht bisher von den Menschen und den Medien in diesem Punkt bisher wirklich unter Druck gesetzt worden sind. Aus welchem Grund verfolgen doch die meisten Medien die Strategie der „Disconnection“ der Menschen untereinander und mit der Erde?
Die Menschheit begibt sich seelisch und geistig immer mehr ins Abseits und wird immer gleichgültiger. Wir blenden völlig aus unserem Alltag aus, was sein kann, wenn sich die Natur wirklich nicht mehr erholen kann, und dann Milliarden Menschen auf der Flucht sein werden. Wir wollen nicht wahrhaben, dass immer mehr Lebensräume zerstört werden und sich in den sich unaufhaltsam erwärmenden Weltmeeren schon so viel Plastik befindet, dass dies einen vollbeladenen Güterwagon von der Erde bis zum Mond und zur Hälfte zurück füllen könnte. Unsere Wirtschaft ignoriert die Inwertsetzung von Natur und überlässt es dem „Steuerzahler“ den Schaden, den sie anrichtet, miteinzubeziehen, um ihre Gewinne zu lukrieren. Wir, und vor allem unsere Enkel, werden für die Reinigung zahlen müssen und für den Schmutz, den die Wirtschaft, die Industrie und unsere ignorante Mentalität verursachen. Die Menschheit verkriecht sich im Internet oder hinter irgendwelchen Religionen, statt auf die Stimme der Natur oder anders ausgedrückt, unserer „Mutter Erde“ zu hören, die uns immer eindringlicher et-was sagen will. Aber nur wer bereit ist, die Natur zu erleben, beginnt sich dafür zu interessieren und sie zu schützen. Die Natur und die Erde haben jedoch keine Partei in der Demokratie. Die Erde ist nicht vertreten, da sich niemand dafür zuständig fühlt und ihr niemand „Lebensfähigkeit“ zugesteht. Wer soll sie auch als Rechtspersönlichkeit vertreten? Die Vereinten Nationen oder die monotheistischen Religionen? Die UNO ist ein friedlicher Zusammenschluss der Völker auf Erden. Die Erde ist aber noch mehr. Sie ist mehr als das Existenzrecht aller Lebewesen. Am ehesten wird ihr noch der Begriff Manitu gerecht, das „Allumfassende Geheimnis“ beziehungsweise die „Große Kraft“, die in allen Wesen, Dingen, Tätigkeiten und Erscheinungen enthalten ist, ein Begriff, den die Indianer Nordamerikas für die Erde verwenden und bei all ihren Tätigkeiten als nicht zu überschreitendes Maß aller Dinge miteinbeziehen. Doch wer und welche Wirtschaft berücksichtigt schon das Wohl und den Schutz unserer Erde bei irgendwelchen Tätigkeiten? Die Bevölkerung glaubt, ihre Heimat endet an ihren Staatsgrenzen. Aber unsere Heimat ist die ganze Erde. Sie ist unsere Lebensgrundlage. Der Erde ist es egal, ob du schwarz oder weiß bist, Frau oder Mann, und wen du liebst. Sie will nur einiger-maßen respektiert werden, sonst wird sie nämlich für einige hunderttausend Jahre aus dem Gleichgewicht geraten und dann wird sie für Mensch und Tier unbewohnbar sein, wie wir ja aus der über vier Milliarden Jahre dauernden Geschichte des Planeten wissen, aber nicht wahrhaben wollen. Wenn wir glauben, wichtiger als die Natur zu sein, wenn manche Politiker meinen, alles, was nicht zu ihrem Nutzen sei, seien Fake-News, und dass wir uns immer mehr von den Idealen der Aufklärung oder der Weisheit der indigenen Völker über das Wesen des Lebens entfernen müssten, dann fallen wir alle hinein in diese globale (rechts-)populistische Falle. Die eine Hälfte der Menschheit hat zwar schon die autoritären Regime und „manipulativen“ Bewegungen, welche die Men-schen noch mehr in den Egoismus treiben, als Irrweg durchschaut, die andere Hälfte glaubt ihnen aber immer noch. Radical Faeries fallen da nicht darauf hinein, denn sie sind auch „Wächter der Erde“, die jeder normale Mensch sein sollte. Sie versuchen das Beste aus den Unzulänglichkeiten des Menschseins zu machen, indem sie „es wagen“, auf die Natur zu hören und MIT der Erde zu leben und nicht „auf ihre Kosten“. Die Gesellschaft und das System steuern immer mehr einem Chaos zu und es werden über-all viele neue Missstände aufgedeckt, wo Widerstand zu leisten wäre. Jeder weiß im Prinzip, dass es so nicht weitergehen kann und dass es einer neuen Welt- und Wirtschaftsordnung bedarf. Nur niemand macht den ersten Schritt. Aber irgendwo muss man anfangen. Am besten bei sich selbst! … Lasst uns einfach alle ab morgen „erheben“! Lasst uns unsere Ideale nicht aufgeben! Wir brauchen eine neue globale Revolution – ein „Earth-Stonewall“ – damit wir Teil einer neuen ökologischen Zivilisation sein können. Lasst uns diese Erde zu einem besseren, schöneren Ort machen, als er jetzt ist! Lasst uns alle radikale Feen sein! Aber wie können wir solche radikalen Geschöpfe und diese wunderbaren Menschenwesen im Herzen werden. Lasst uns unser geistiges Erbe bewahren, unsere Legenden von den heiligen Wesen zwischen allen Polaritäten und von der Liebe zur Erde. Nur in der realen Begegnung mit wirklichen Menschen und in der „echten“ Natur werden wir unseren ureigensten Empfindungen gerecht. Setzt der Zerstörung der Erde ein Ende! Arbeiten wir zusammen! Beginnen wir morgen mit der Umsetzung!

Now the Earth is a witch, and the men still burn her
Stripping her down with mining, and the poisons of their wars
Still to us the Earth is a healer, a teacher, a mother
The weaver of a web of life that keeps us all alive
She gives us the vision to see through the chaos
She gives us the courage, it is our will to survive
(from Burning Times by Charlie Murphy)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s